Kirchen und Kapellen in der Stadt Erkelenz

 

 

Standort:

Am Schneller/Luxemburger Straße, 41812 Erkelenz -  Commerden

GPS:

51°03′ 52″ N, 6° 18′ 11″ O

Zuständigkeit:

Nachbarschaft

Baujahr:

1880

Einweihung:

nicht bekannt

Pfarrgemeinde:

St. Michael Granterath

 

 

Commerdener Marienkapelle

 

Standort:

Die Marienkapelle Commerden hat ihren Standort an der Ecke Am Schneller/Luxemburger Straße, im Stadtteil Commerden, in der Stadt Erkelenz im Kreis Heinsberg. Sie steht als Denkmal Nr. 133 in der Denkmalliste der Stadt Erkelenz unter Denkmalschutz. 

Geschichte:

Die Kapelle wurde um 1880 errichtet durch Hubert Hansen und Paul Eggerath, als Ersatz für einen Bildstock mit Figuren der Madonna und der Mutter Anna, den Patres von Hohenbusch gebaut hatten. Sie dient auch als Gebetskapelle bei der Pfarrprozession.

Architektur:

Die Kapelle ist ein kleiner rechteckiger Backsteinbau mit einem geraden Eingang unter einem Satteldach. Um 1900 wurde die Kapelle verputzt. Der Eingangsbereich ist mit einem Schutzgitter verziert. Über dem Eingang die Worte "Gegrüsset seist du Maria"

 *  Denkmalliste Erkelenz, Nr. 133 Eintrag: 30. November 1983.

Quellenhinweis:

 *  Dritte Ausgabe 1994: Handbuch des Bistums Aachen ISBN 3-87448-172-7 S. 657

Presseberichte

 *  Eine Familiensache (RP v. 20. Juli 2008)

 *  Kapelle in Commerden von Unbekannten beschädigt (RP v. 13. April 2010)