Kirchen und Kapellen in der Stadt Erkelenz

 

 

Standort:

In Gerderhahn 52, 41812 Erkelenz - Gerderhahn

GPS:

51° 06 04″ N, 6° 14′ 24″ O

Zuständigkeit:

Kath. Pfarrgemeinde Gerderhahn

Baujahr:

1901 - 1904

Erste hl. Messe

31. Mai 1904

Pfarrgemeinde:

Hl. Dreifaltigkeit Gerderhahn

 

Kirche Hl. Dreifaltigkeit in Gerderhahn

 

          

Standort:

Die Kirche Hl. Dreifaltigkeit hat ihren Standort In Gerderhahn 52, in der Stadt Erkelenz im Kreis Heinsberg. Sie steht als Denkmal Nr. 101 in der Denkmalliste der Stadt Erkelenz unter Denkmalschutz.

Geschichte:

Um die Jahrhundertwende bemühten sich die Einwohner von Gerderhahn um eine eigene Kirche. Man beauftragte den Bauunternehmer und Architekten Fischer in Rheydt einen Plan zu entwerfen. Am 30. Juni 1901 wurde der Grundstein gelegt und am 31. Mai  1904 konnte die erste hl. Messe in der Kirche gefeiert werden. 1961 wurde sie erweitert durch den Anbau von zwei Seitenschiffen nach Entwurf von Josef Viethen aus Erkelenz. Die Leitung einer Instandsetzung im Jahre 1973 hatte H. D. Brunn aus Wassenberg.

Architektur:

Bei dem Bauwerk handelt es sich um einen neugotischen Backsteinbau in drei Jochen im Langhaus und einem schmalen Chorjoch und einem dreiseitig geschlossenen Chor. Langhaus und Chor besitzen ein Kreuzrippengewölbe. Für den Bau der flachgedeckten, niedrigen Seitenschiffe wurden die Seitenwände aufgebrochen und die Strebepfeiler durch Stützen ersetzt. Die Seitenwände der Nebenschiffe bestehen aus Beton und Glasbausteinen. Auf dem Westgiebel hat ein achtseitiger, schlanker Dachreiter seinen Platz.

Quellenhinweis:

 *  Dritte Ausgabe 1994: Handbuch des Bistums Aachen ISBN 3-87448-172-7 S. 654 - 655

Ausstattung:

 *  In der Kirche ein Hochaltar, zwei Seitenaltäre, Kreuzigungsgruppe sowie Heiligenfiguren

 *  Die Orgel mit 8 Registern und einer pneumatischen Traktur aus1950 stammt aus Heltorf - Ratingen

 *  Am Dachreiter ist eine Turmuhr eingebaut

 *  Im Dachreiter befinden sich Glocken aus dem Jahr 1968

 *  Mehr Infos zu den Glocken von Gerderhahn im Verzeichnis Glocken in der Region Heinsberg

 *  Denkmalliste Erkelenz, Nr. 101, Eintrag: 30. November 1983

 *  Die Kirche besitzt eine Buntverglasung

Infoberichte

 *  Die Kirche Hl. Dreifaltigkeit Gerderhahn in der Gemeinschaft der Gemeinden GdG Erkelenz 

 *  Übersichtskarte der GdG Erkelenz

 *  Ab 2015 gibt es nur noch eine Pfarrei in der GdG Erkelenz (RP v. 31.März 2014)

 *  Abschlussfeiern für die sieben Kirchenbücher (RP v. 9. Dezember 2014)