Kirchen und Kapellen in der Stadt Erkelenz

 

 

Standort:

Jacobusstraße / Kölner Heerweg, 41812 Erkelenz - Wockerath

GPS:

51° 4′ 26″ N, 6° 20′ 29″ O

Zuständigkeit:

Nachbarschaft

Baujahr:

1609

Pfarrgemeinde:

St. Lambertus Erkelenz

 

 

Kapelle St. Jacobus Wockerath

 

         

Standort:

Die Kapelle St. Jacobus hat ihren Standort an der Jacobusstraße / Kölner Heerweg, im Stadtteil Wockerath in der Stadt Erkelenz im Kreis Heinsberg. Sie steht als Denkmal Nr. 40 in der Denkmalliste der Stadt Erkelenz unter Denkmalschutz. 

Geschichte:

Die Kapelle wurde 1609 errichtet. Die hölzerne Vergitterung an der Westseite wurde 1706 angebaut

Architektur:

Die Kapelle ist ein kleiner, dreiseitig geschlossener Backsteinbau mit einem dreiseitigen Chörchen. Auf dem geschieferten Satteldach findet ein vierseitiger Dachreiter seinen Platz. Dieser findet mit einen Kreuz und einem Wetterhahn seinen Abschluß.

Ausstattung:

 *  In der Kapelle sind zwei Tafeln mit dem Verstorbenen der beiden Weltkriege

 *  Ein Bildnis Maria mit Kind, ein Kruzifix, eine Gebetsbank und Kapelleneinrichtung

 *  Im Dachreiter befinden sich eine Glocke aus den Jahr 1714.

 *  Mehr Infos zu der Glocke von Wockerath im Verzeichnis Glocken in der Region Heinsberg

 *  Denkmalliste Erkelenz, Nr. 40 Eintrag: 20. Oktober 1982

Quellenhinweis:

 *  Dritte Ausgabe 1994: Handbuch des Bistums Aachen ISBN 3-87448-172-7 S. 650

Pressemeldung:

 *  Wockeraths alte Schätze (RP. 18. Mai 2009)